Hauptinhalt

Team trotz Trennung! Kinder im Blick: Wenn getrennte Eltern gemeinsam erziehen

„Wir haben es versucht, aber es klappt einfach nicht mehr.“ Wenn Eltern sich trennen, ist das ein großer Einschnitt – für die Paare und vor allem auch für ihre Kinder. Alles ist plötzlich anders, die Familienmitglieder müssen sich neu ordnen. Wie schaffen es Eltern, auch weiterhin ihre Kinder im Blick zu haben? Was ist, wenn es in Erziehungsfragen hakt? Was Eltern bewegt und wie sie trotz Trennung einen gemeinsamen Weg finden, ihre Kinder zu erziehen – darüber reden wir mit Professor Dr. Sabine Walper, Forschungsdirektorin am Deutschen Jugendinstitut (DJI), in unserem Web-Coaching.

Aufzeichnung des Live-Web-Coachings vom 17.12.2020, 20:30 Uhr: Team trotz Trennung!

Aktivierung erforderlich

Durch das Klicken auf dieses Video werden in Zukunft Videos von YouTube auf dieser Webseite eingeblendet. Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an YouTube übermittelt werden. Sie können mit einem Klick dauerhaft das Abspielen aktivieren oder in den Datenschutzhinweisen auch dauerhaft wieder rückgängig machen.

FAQs

Die Antworten auf häufigsten Fragen aus dem Chat finden Sie in unseren FAQs zum Livestream "Team trotz Trennung!"

Studiogast: über Professor Dr. Sabine Walper und das DJI

Professor Dr. Sabine Walper ist eine führende Expertin zu Familienforschung und Familienpolitik sowie Mutter von zwei Söhnen. Sie hat Psychologie und Pädagogik studiert und an der TU Berlin sowie der LMU München wissenschaftlich gearbeitet – ein Thema: Trennung und Scheidung. Nach ihrer Habilitation wurde sie 2000 als Professorin für Erziehungspsychologie an die Universität Dortmund berufen. Im Jahr darauf kehrte sie an die LMU München zurück und übernahm dort die Professur für Pädagogik mit dem Schwerpunkt Jugendforschung. Seit 2012 ist sie Forschungsdirektorin beim Deutschen Jugendinstitut e. V. (DJI) in München. Das DJI ist eines der größten europäischen Forschungsinstitute zu sozialwissenschaftlichen Fragen. Das Institut untersucht die Lebenslagen von Kindern, Jugendlichen und Familien und widmet sich u. a. den Themen Scheidungsfamilien, kinderreiche Familien sowie Elternschaft und Partnerschaftlichkeit. Es liefert außerdem wichtige Impulse für die Fachpraxis.

Team trotz Trennung: mehr erfahren

Trennung: Neue Herausforderungen

Wir sind kein Paar mehr, aber wir bleiben Eltern. Nach einer Trennung entsteht eine unbekannte Situation – für Eltern und besonders auch für ihre Kinder. Neben den eigenen Gefühlen wie Wut, Trauer und Unsicherheit ist auch die Organisation des Alltags eine neue Herausforderung: Wer sieht die Kinder wann? Wer übernimmt welche Aufgaben? Wie funktionieren Absprachen? Dazu kommen das schlechte Gewissen und der Wunsch, die Kinder zu schützen. Wie schaffen wir es, unsere Kinder trotz allem gemeinsam zu erziehen? Und welche Möglichkeiten der Betreuung gibt es überhaupt? Und was, wenn ein Elternteil in eine andere Stadt zieht oder eine neue Beziehung eingeht? Dass Sie als Eltern mit all diesen Fragen überfordert sind, ist völlig normal! Es ist nicht leicht, für andere da zu sein, wenn man sich selber gerade neu ordnen muss. Doch das Gute ist: Sie sind nicht allein. Es gibt viele Angebote und Beratungsstellen für getrennte Eltern.

Trennung: Beratung bringt Lösungen

Eine Trennung ist immer emotional. Auch wenn Eltern gute Absichten haben und das Beste für ihre Kinder wollen – in der Praxis ist es oft nicht so einfach. Wie können wir miteinander reden, ohne zu streiten? Wo bekommen alleinerziehende Eltern Unterstützung? Wie finden Eltern neben Beruf, Haushalt, Organisation und Kindern überhaupt noch Zeit für sich und ihre Bedürfnisse? Und was können Paare tun, wenn gar nichts mehr geht uns sie sich nur noch streiten? Diese Hürden müssen Sie nicht allein überwinden! Hilfe von außen kann viel bewirken. In Bayern gibt es zahlreiche Angebote, Infos und Beratungsstellen für getrennte Eltern. Oft sind es kleine Schritte und Kniffe, die Sie weiterbringen. Scheuen Sie sich nicht und nehmen Sie Hilfe an – damit sie trotz Trennung in einem Team spielen!

TEAM TROTZ TRENNUNG: WEITERE INFOS

  • Bei Streit, Konflikten oder einer Ehekrise bieten die 130 Ehe-und Familienberatungsstellen kompetente Hilfe an und versuchen gemeinsam mit den Paaren Lösungen zu finden.
  • Bei individuellen und familienbezogenen Problemen können sich Kinder, Jugendliche und Eltern für alle Lebensphasen an die rund 180 Erziehungsberatungsstellen in Bayern wenden. Die Beratung ist kostenfrei.
  • Kurs für Eltern in Trennung und Scheidung – hier geht’s zum Programm Kinder im Blick
  • Bei Fragen rund um Familie und Erziehung bieten die Familienstützpunkte in ganz Bayern.
  • Mütterzentren/Familienzentren bieten offene Treffs, bei denen Sie andere Mütter/Familien aus Ihrer Nachbarschaft kennenlernen und sich über alles austauschen können, was Sie bewegt. Hier finden Sie die Adressen der Mütterzentren.
  • Unterstützung für Kinder, Jugendliche und Eltern bietet auch die Bundeskonferenz für Erziehungsberatung (bke) mit einer kostenlosen Online-Beratung.
  • Ab sofort steht die neue App „Getrennt - Gemeinsam“ in den App-Stores zum kostenlosen Download zur Verfügung. Die App soll Eltern dabei unterstützen, trotz Trennung oder Scheidung den Alltag der Kinder gemeinsam gut zu organisieren. Neben einem Terminkalender und einer Chat-funktion ermöglicht ein Dokumentencenter das Hochladen von Unterlagen.
  • Unterstützung und Beratung (auch anonym) bietet zudem das Jugendamt in Ihrer Nähe.
  • Hier finden Sie einen Überblick über die Anlaufstellen, Antworten und Links rund um das Thema Beratung in Erziehungsfragen.
  • Von finanziellen Leistungen bis Anlaufstellen und Beratung – das Familienportal liefert Infos für alleinerziehende Eltern
  • Konkrete Experten-Tipps für den Erziehungsalltag finden Sie auf der Website stark-durch-erziehung.de.
  • Die Website „Eltern im Netz“ liefert umfassende Informationen und Tipps zu Themen wie Erziehung, Entwicklung und Pubertät.