Hauptinhalt

Familie & Beruf

Sie suchen Infos rund um das Thema Familie und Beruf? Hier finden Sie viele wichtige Themen und häufige Fragen. Wenn Sie auf die Links klicken, gelangen Sie zu Websites mit verlässlichen Informationen.

Elternzeit und Elterngeld

In der Elternzeit sind Arbeitnehmerinnen bzw. Arbeitnehmer von ihrer beruflichen Tätigkeit unbezahlt freigestellt und können sich um den Nachwuchs kümmern.

  • Was ist die Elternzeit?
  • Habe ich Anspruch auf Elternzeit? Und können auch beide Elternteile Elternzeit beanspruchen?
  • Kann mir in der Elternzeit gekündigt werden?
  • Wie lange dauert die Elternzeit?
  • Muss der Arbeitgeber der Elternzeit zustimmen?
  • Kann ich in der Elternzeit arbeiten?

Hier gibt es Infos zu Elternzeit: Voraussetzungen, Kündigungsschutz, Links

Die Rechtsgrundlage der Elternzeit ist das Gesetz zum Elterngeld und zur Elternzeit (BEEG).

Eltern können nach der Geburt Elterngeld beziehen, wenn sie ihre Erwerbstätigkeit vorübergehend zur Betreuung ihres Kindes einschränken.

  • Werde ich finanziell unterstützt, wenn ich nicht mehr arbeite?
  • Wer bekommt Elterngeld: Voraussetzungen?
  • Welche Arten des Elterngelds gibt es?
  • Wie viel Elterngeld bekomme ich?

Hier finden Sie Wissenswertes rund um das Thema Elterngeld und weiterführende Links

LESE-TIPP

Eine Broschüre des Bundesfamilienministeriums informiert über Elterngeld, ElterngeldPlus und Elternzeit. Sie kann bestellt oder heruntergeladen werden: zur Broschüre „Elterngeld, ElterngeldPlus und Elternzeit“

In unserem Familienportal gibt es weitere Infos und weiterführende Links zum Thema finanzielle Leistungen

ÜBRIGENS …

43,4 Prozent der bayerischen Väter von Kindern, die im zweiten Quartal 2015 geboren wurden, nahmen das Elterngeld in Anspruch. Bayern steht damit auf dem zweiten Platz im Vergleich zwischen den Bundesländern.

Teilzeit

  • Wann habe ich Anspruch auf Teilzeit?
  • Muss mein Arbeitgeber zustimmen?
  • Habe ich Anspruch auf Rückkehr in Vollzeit?

Lese-Tipp

Die Broschüre „Teilzeit – alles was Recht ist“ des Bundesarbeitsministeriums informiert über die rechtlichen Voraussetzungen und Möglichkeiten, in Teilzeit zu arbeiten. Sie kann hier bestellt oder heruntergeladen werden: zur Broschüre „Teilzeit – alles was Recht ist“

Familienfreundliche Arbeitswelt

Viele Mütter und Väter möchten Familie und Job miteinander verbinden. Politik und Wirtschaft tragen aktiv zur besseren Vereinbarkeit von Familie und Beruf bei – z. B. indem sie Unternehmen informieren und beraten oder Angebote und Netzwerke schaffen.

Übrigens...

  • 73,4 Prozent der Mütter von minderjährigen Kindern in Bayern sind berufstätig – eine im Vergleich mit allen Müttern in Deutschland überdurchschnittliche Quote.
  • Die Erwerbstätigenquote lag in Bayern im Jahr 2015 bei Frauen bei 73,1 Prozent und bei Männern bei 82,2 Prozent (Durchschnitt in Deutschland: Frauen 69,9 Prozent und Männer 78,0 Prozent).
  • Die Fehlzeitenquote ist in sehr familienbewussten Unternehmen um 12 Prozent und die Krankheitsquote um 22 Prozent geringer als im Gesamtdurchschnitt der Unternehmen. Im Gegensatz dazu sind bei wenig familienbewussten Unternehmen die Fehlzeitenquote um 48 Prozent und die Krankheitsquote um 27 Prozent höher als im Unternehmensdurchschnitt (Quelle: FFP, 2013).
  • Der Familienpakt Bayern ist ein Zusammenschluss zwischen der Bayerischen Staatsregierung und der bayerischen Wirtschaft. Das gemeinsame Ziel: die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Außerdem soll das Thema stärker in die Öffentlichkeit getragen werden. Zum Familienpakt Bayern: Infos, Ansprechpartner, Beispiele, Aktuelles
  • Hier können Sie den Familienpakt-Bayern-Newsletter bestellen und erhalten aktuelle Meldungen und Infos rund um das Thema Vereinbarkeit von Familie und Beruf.
  • Die Initiative „Mit ElternKOMPETENZ gewinnen“ des Bayerischen Familienministeriums unterstützt bayerische Unternehmen durch Coaching und Beratung – für eine bessere Frauen- und Familienfreundlichkeit. Über 140 Unternehmen haben sich bereits individuell beraten und coachen lassen. Mehr erfahren über ElternKOMPETENZ: Infos, Fakten, Teilnahme
  • Mit dem Unternehmenswettbewerb „Erfolgreich.Familienfreundlich“ werden die familienfreundlichsten Unternehmen in Bayern ausgezeichnet. Infos zu den Preisträgern 2016 und zum nächsten Wettbewerb 2018 finden Sie hier

Lese-Tipp

Hier finden Sie weitere Infos: zur Broschüre „Mit ElternKOMPETENZ gewinnen“ (PDF) mit vielen Infos.

Kinderbetreuung

Die Kinderbetreuung ist wesentlich für berufstätige Eltern. In unserem Portal finden Sie eine Übersicht über nützliche Info-Angebote im Netz.

Tipp für Eltern zur Ferienbetreuung von Schulkindern

Kitas dürfen im Jahr höchstens 30 Tage schließen. Insbesondere die Horte bieten attraktive Ferienprogramme an. Kinder, die während der Schulzeit z. B. eine Ganztagsklasse besuchen, können während der Ferien auch ein Betreuungsangebot in einer Kita (z. B. Hort) wahrnehmen – sofern Plätze frei sind, weil andere Hortkinder im Urlaub sind. Eltern können diese freien Plätze in den Ferien für sogenannte Kurzzeitbuchungen nutzen. Erkundigen Sie sich bei der gewünschten Einrichtung vor Ort bzw. beim zuständigen Jugendamt: Hier geht es zum Verzeichnis der Jugendämter in Bayern

Ihre Anlaufstellen

Persönliche Beratung

  • Für Familien: Eine kostenlose telefonische Beratung, Tipps und Infos zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf bietet die Bundesagentur für Arbeit – z. B. mit Hinweisen zu Wiedereinstieg, Kinderbetreuung und Arbeitsmodellen
  • Für Frauen: Verschiedene Organisationen bieten berufliche Beratungen für Frauen in Bayern an. Einen Überblick über die Beratungsstellen finden Sie hier
  • Für Unternehmen: Eine Erstberatung und Infos rund um das Thema Vereinbarkeit von Familie und Beruf in Bayern bietet die Servicestelle Familienpakt Bayern